Umleitung nur für Radfahrer an der Hammer Straße

BÜRGERSCHAFT

DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG     Drucksache 21/5448

21. Wahlperiode     09.08.16

Schriftliche Kleine Anfrage

des Abgeordneten Dr. Wieland Schinnenburg (FDP) vom 01.08.16

und Antwort des Senats

    Betr.:     Umleitung nur für Radfahrer an der Hammer Straße

An der Baustelle Hammer Straße gibt es eine Umleitung nur für Radfahrer.

Ich frage den Senat:

  1. Auf welchem Streckenabschnitt im Bereich der Baustelle Hammer Straße wird der Radverkehr anders geführt als der Autoverkehr?

Die Radwegführungen erfolgen zwischen Jüthornstraße über die Claudiusstraße bis zur Straßenkreuzung Pappelallee/Bärenallee/Hammer Straße in beiden Richtungen. Die Nutzung des neu hergestellten Radweges von der Pappelallee bis zur Kindertagestätte „Luisito“ in der Hammer Straße 36 ist möglich.

  1. Warum erfolgt diese andere Verkehrsführung für Radfahrer?

Die während der Bauzeit vorhandene
Verkehrsfläche auf der Ostseite der Baustelle Hammer Straße war für eine sichere Radwegführung nicht ausreichend, sodass die abweichende Verkehrsführung aus Sicherheitsgründen erfolgte.

  1. Seit wann besteht diese separate Verkehrsführung?

Die Radwegführung in Richtung Wandsbek ab Jüthornstraße wurde im Oktober des Jahres 2013 und in Richtung Horner Kreisel ab Pappelallee im Juli des Jahres 2015 eingerichtet.

  1. Wie lange soll diese separate Verkehrsführung beibehalten werden?

Die separaten Verkehrsführungen werden bis zur Verkehrsfreigabe des Trogbauwerks voraussichtlich im Oktober des Jahres 2018 beibehalten.

  1. Wie werden Radfahrer darauf hingewiesen, dass sie einen anderen Weg nehmen müssen als die Autofahrer? Bitte genau die Beschilderung und die Fahrbahnmarkierungen und deren Lage angeben.

In Richtung Wandsbek steht vor der Einmündung der Jüthornstraße in die Hammer Straße das Hinweisschild zur Nutzung der Jüthornstraße mit Verbotsschild für Radfahrerinnen und Radfahrer durch die weitere Hammer Straße. Ein gleichartiges Schild befindet sich in der Hammer Straße, westlich des Knotens Hammer Straße/Jüthornstraße. Ebenfalls vor der Einmündung steht das erste Richtzeichen für den Radverkehr zur Nutzung der Umleitungsstrecke. Weitere Schilder befinden sich entlang dieser Strecke durch die Claudiusstraße.

In Richtung Horner Kreisel stehen an der Kreuzung Pappelallee/Bärenallee/Hammer Straße in der Pappelallee und Hammer Straße (Nord) die Hinweisschilder zur Nutzung der Umleitungsstrecke über die Claudiusstraße mit Verbotsschild für Radfahrerinnen und Radfahrer durch die weitere Hammer Straße. Die Richtzeichen für den Radver-

    Drucksache 21/5448      Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg – 21. Wahlperiode

kehr zur Nutzung der Umleitungsstrecke sind entsprechend durch die Claudiusstraße aufgestellt.

Besondere Fahrbahnmarkierungen waren nicht erforderlich.

  1. Wie oft erfolgten in den letzten sechs Monaten Kontrollen, ob Radfahrer nicht die für sie verbotene Fahrbahn benutzen?

Die Polizei hat in den letzten sechs Monaten drei gezielte Kontrollen im Sinne der Fragestellung durchgeführt.

  1. Wie viele Radfahrer wurden dabei erwischt, dass sie unerlaubt die Fahrbahn benutzen? Welche Sanktionen wurden verhängt?

Bei den gezielten Kontrollen wurden 128 Radfahrerinnen und Radfahrer angehalten und überprüft, die unter Missachtung der Beschilderung die Fahrbahn benutzten. Gegen 44 Radfahrerinnen und Radfahrer wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Die übrigen 84 Radfahrerinnen und Radfahrer wurden mündlich verwarnt.

2