Überprüfung der Emissionstechnik der Fahrzeuge der Stadt Hamburg

BÜRGERSCHAFT

DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG     Drucksache 21/1743

21. Wahlperiode     06.10.15

Schriftliche Kleine Anfrage

des Abgeordneten Dr. Wieland Schinnenburg (FDP) vom 29.09.15

und Antwort des Senats

    Betr.:     Überprüfung der Emissionstechnik der Fahrzeuge der Stadt Hamburg

Nach Medienberichten fordert Senator Kerstan von deutschen Autoherstellern schnelle Aufklärung betreffend die Manipulationen an der Emissionsminderungstechnik sowie Rückrufaktionen und droht anderenfalls mit Maßnahmen. Es ist zu klären, ob der Senator und die Stadt in eigenen Angelegenheiten das Nötige tun.

Ich frage den Senat:

  1. Über wie viele Autos verfügt die Freie und Hansestadt Hamburg einschließlich der städtischen Unternehmen? Bitte nach Behörden und öffentlichen Unternehmen aufschlüsseln.
  2. Wie viele davon verfügen über eine Emissionsminderungstechnik?

Siehe Anlage.

  1. Haben der Senat oder Senator Kerstan oder eine Behörde eine Überprüfung aller dieser Fahrzeuge dahin gehend angeordnet, ob die Emissionsminderungstechnik automatisch oder manuell abgeschaltet werden kann?

    Wenn ja: Gibt es schon Ergebnisse beziehungsweise wann werden alle Fahrzeuge überprüft sein?

    Wenn nein: warum nicht?

Nein. Nach bisherigem Kenntnisstand betrifft der herstellerseitige Einsatz von Software, die die Abgasminderungstechnik abschaltet oder in ihrer Wirkung begrenzt, nicht einzelne Fahrzeuge, sondern komplette Motoren-Baureihen. Daher wäre weder die Überprüfung einzelner noch die aller Fahrzeuge der Freien und Hansestadt zielführend.

  1. Was für ein Dienstfahrzeug benutzen Senator Kerstan und der zuständige Staatsrat? Welche Emissionswerte haben diese?

Es handelt sich jeweils um einen BMW 320D mit einem CO2-Wert von 109 gCO2/Km.

  1. Haben Senator Kerstan und sein Senator ihre Dienstfahrzeuge daraufhin überprüfen lassen, ob deren Emissionsminderungstechnik abschaltbar ist beziehungsweise sich selbst abschaltet?

    Wenn ja: Was waren die Ergebnisse? Welche Konsequenzen wurden daraus gegebenenfalls gezogen?

    Wenn nein: warum nicht?

Siehe Antwort zu 3.

    Drucksache 21/1743      Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg – 21. Wahlperiode

Anlage

Behördenfahrzeuge und Fahrzeuge öffentlicher Unternehmen°

Anzahl

davon mit Emissionsminderungstechnik

BA-Altona**

47

47

BA-Bergedorf**

45

45

BA-Eimsbüttel**

32

32

BA-Harburg**

73

73

BA-Mitte**

47

47

BA-Nord**

27

27

BA-Wandsbek**

51

51

Behörde f. Gesundheit u. Verbraucherschutz**

36

36

Behörde f. Schule u. Berufsbildung**

14

14

Behörde f. Stadtentwicklung u. Wohnen**

42

42

Behörde f. Wirtschaft, Verkehr u.Innovation**

14

14

Behörde f. Wissenschaft, Forschung u. Gleichst.** Behörde für Inneres und Sport (ohne Polize und

43

43

Feuerwehr)**

6

6

Fahrzeuge der Polizei

1059

1059

Fahrzeuge des Senatsfuhrparks

Fahrzeuge des Bundes, die der Landesbereit-

31

31

schaftspolizei zur Verfügung stehen

212

k.A.

Feuerwehr Hamburg

599

590

Finanzbehörde**

2

2

Finanzbehörde Steuerverwaltung**

11

11

Justizbehörde**

21

21

Landesbetrieb Erziehung u. Berufsbildung**

47

47

Landesbetrieb Gebäudereinigung Hamburg**

5

5

Landesbetrieb Geoinformation u. Vermessung** Landesbetrieb Immobilienmanagement & Grund-

6

6

vermögen**

Landesbetrieb Straßen, Brücken u. Gewässer

2

2

(LSBG)**

Fahrzeuge des Bundes, die dem LSBG zur Verfü-

65

65

gung stehen

47

47

Landesbetrieb Verkehr**

Landesbetrieb Staats- und Universitätsbibliothek

6

6

Carl-von-Ossietzky

0

0

Institut für Hygiene und Umwelt*

28

28

BWFG-Hochschulamt*

2

2

Universität Hamburg*

26

26

Hochschule für bildende Künste*

0

 

Hafencity Universität*

3

2

Technische Universität Hamburg-Harburg*

Hochschule für Angewandte Wisschenschaften

4

k.A.

Hamburg*

12

12

Hochschule für Musik und Theater*

0

 

Hamburg Media School*

1

1

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf*

HanseMerkur Zentrum für Traditionelle Chinesische

59

54

Medizin am UKE*

Centrum für Angewandte Nanotechnologie*

0

 

SAGA GWG

22

22

IFB

4

4

HCH

2

2

IBA

1

1

HW

298

298

SRH

140

111

BLH

34

34

HF

24

22

IGS

0

 

2

    Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg – 21. Wahlperiode     Drucksache 21/1743

Behördenfahrzeuge und Fahrzeuge öffentlicher Unternehmen°

Anzahl

davon mit Emissionsminderungstechnik

Hamburger Hochbahn AG*

210

210

Hamburg Port Authority*

177

177

AKN Eisenbahn AG*

25

25

P+R Betriebsgesellschaft mbH*

2

2

Verkehrsbetriebe Hamburg Holstein AG*

69

69

Hamburger Verkehrsverbund GmbH*

4

4

Flughafen Hamburg GmbH und Töchter*

169

169

Hamburg Messe und Congress GmbH*

Erneurbare Energien Hamburg Clusteragentur

9

9

GmbH*

0

 

Hamburg Verkehrsanlagen GmbH*

18

18

Hamburg Marketing GmbH und Töchter

11

11

Hamburgische Staatsoper*

3

3

Neue Schauspielhaus GmbH*

3

3

Thalia Theater***

7

7

fördern&wohnen AöR

25

23

hamburger arbeit GmbH

0

0

PepKo Perspektiv Kontor Hamburg GmbH

0

0

BFW Berufsförderwerk Hamburg GmbH

7

7

BBW Berufsbildungswerk Hamburg GmbH

14

11

BTZ Berufliches Trainingszentrum Hamburg GmbH

4

4

ah ausblick hamburg GmbH

4

4

Elbe-Werkstätten GmbH

60

60

Vereinigung Hamburger Kindertagesstätten

12

12

    4083     3816

°soweit in der für eine SKA zur Verfügung stehenden Zeit gemeldet

*Pkw

**durch den Landesbetrieb Verkehr ermittelter Bestand Pkw und leichte Nutzfahrzeuge (< 3500 kg) am 30.9.2015 ***Lkw, Kleinbusse und Pkw

 

         3