Schlüssellose Autos

BÜRGERSCHAFT

DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG     Drucksache 21/3784

21. Wahlperiode     01.04.16

Schriftliche Kleine Anfrage

des Abgeordneten Dr. Wieland Schinnenburg (FDP) vom 24.03.16

und Antwort des Senats

    Betr.:     Schlüssellose Autos

Es häufen sich Berichte, dass sogenannte schlüssellose Autos leicht entwendet werden können.

Ich frage den Senat:

  1. Wie funktioniert die Ver- beziehungsweise Entriegelung bei sogenannten schlüssellosen Autos?

Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Keyless_Go.

  1. Trifft es zu, dass man mit im Handel erhältlichen Bauteilen Geräte herstellen kann, die den Code der „Schlüssel“ auslesen und dann die Autos öffnen und betriebsbereit machen können?

Der Polizei liegen dazu keine Erkenntnisse vor.

  1. Wie viele sogenannte schlüssellose Autos wurden in den letzten zwölf Monaten in Hamburg entwendet? Bitte nach Monaten aufschlüsseln und die entstandenen Schäden angeben.
  2. Wie viele Täter solcher Entwendungen wurden in den letzten zwölf Monaten ermittelt? Bitte nach Monaten aufschlüsseln.

Statistiken im Sinne der Fragestellung werden bei der Polizei nicht geführt. Die Beantwortung der Fragen würde eine händische Auswertung mehrerer Zehntausend Ermittlungsvorgänge bei der Polizei erforderlich machen. Dies ist in der für die Beantwortung einer Parlamentarischen Anfrage zur Verfügung stehenden Zeit nicht möglich.

  1. Wie können sich Halter von sogenannten schlüssellosen Autos vor dieser Art der Entwendung schützen?

Im Haus- und Wohnbereich bietet sich eine Lagerung der Transponder zum Beispiel in einer signalabschirmenden Metalldose abseits der Haus- oder Wohnungseingangstür an, um ein Abscannen der elektronischen Signale zu verhindern. Darüber hinaus bieten Hersteller auch Transponder an, die eine manuelle Deaktivierung des Signals ermöglichen.