Sanierung der Straße Schlangenkoppel

BÜRGERSCHAFT

DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG     Drucksache 21/5014

21. Wahlperiode     05.07.16

Schriftliche Kleine Anfrage

des Abgeordneten Dr. Wieland Schinnenburg (FDP) vom 27.06.16

und Antwort des Senats

    Betr.:     Sanierung der Straße Schlangenkoppel

Seit Jahren ist die Straße Schlangenkoppel in einem sehr schlechten Zustand. Trotz wiederholter Aufforderungen durch Bezirkspolitiker ist nichts passiert.

Ich frage den Senat:

  1. In welchem Zustand befindet sich die Straße Schlangenkoppel?

Die Straße ist verkehrssicher, es besteht jedoch Sanierungsbedarf.

  1. Wann haben sich Gremien der Bezirksversammlung Mitte mit dem Zustand dieser Straße beschäftigt? Was haben sie jeweils beschlossen?

Der Regionalausschuss Billstedt hat in seiner Sitzung am 26. April 2016 den Antrag zur Bezirksdrs. 21-2152 einstimmig beschlossen.

  1. Wann wird eine Sanierung der Straße erfolgen?

Die Planung und die Bauausführung sollen voraussichtlich ab dem Jahr 2017/2018 erfolgen.

  1. Gab es bereits Unfälle wegen des Zustandes der Straße?

    Wenn ja: Wann war das und welche Folgen hatten die Unfälle?

Die Verkehrsunfallzahlen sind durch eine Abfrage in der Datenbank EUSka (Elektronische Unfalltypensteckkarte) am 28. Juni 2016 ermittelt worden. Im Zeitraum 1. Januar 2011 bis einschließlich 31. Dezember 2015 ereigneten sich elf Unfälle. Die Einzelauswertung der Sachverhalte ergab keine Hinweise, dass die Unfälle auf den baulichen Zustand der Straße zurückzuführen waren.

  1. In welchem Zustand ist der Radweg an der Manshardtstraße?

Der Radweg ist verkehrssicher, es besteht jedoch Sanierungsbedarf.

  1. Wann wird dieser Radweg saniert?

Die Planungen haben begonnen, der Bau wird voraussichtlich noch im Laufe des Jahres 2016 erfolgen.