Neugestaltung des Adolphsplatz

BÜRGERSCHAFT

DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG     Drucksache 21/9889

21. Wahlperiode     28.07.17

Schriftliche Kleine Anfrage

des Abgeordneten Dr. Wieland Schinnenburg (FDP) vom 20.07.17

und Antwort des Senats

    Betr.:     Neugestaltung des Adolphsplatz

Das BID Nikolai Quartier hat vor wenigen Tagen mit der Neugestaltung des Adolphsplatz begonnen. Zu einer der ersten Maßnahmen gehörte die Beseitigung der dort bislang vorhandenen Pkw-Stellplätze.

Ich frage den Senat:

  1. Welche konkreten Umbau- und Neugestaltungsmaßnahmen sind auf dem Adolphsplatz vorgesehen?

Im Zuge der Umbaumaßnahmen für das Business Improvement District (BID) NikolaiQuartier wird auch der Adolphsplatz umgestaltet. Grundlage der Umgestaltung des Platzes ist das Wettbewerbsergebnis eines Freiraumplanungsbüros. Die Fahrbahn wird von rund 10 m auf 7 m Breite reduziert und die Bordkanten werden zwischen Fahrbahn und Nebenflächen auf 3 cm Auftrittshöhe angepasst. Der gesamte Platz erhält einen neuen einheitlichen Pflasterbelag. Es ist geplant, auf dem Platz Kunstobjekte aufzustellen. Hierfür gab es ebenfalls einen Wettbewerb.

  1. Inwiefern gehen mit der Neugestaltung des Adolphsplatz auch Umstrukturierungen in der Verkehrsführung einher?

Für das BID Nikolai-Quartier werden öffentliche Räume und Plätze neu gestaltet. Dafür werden Parkplätze sowie Verkehrsführungen (vor allem für die Busse) neu geordnet und optimiert. Die vorher über den Adolphsplatz geführten Linienbusse fahren jetzt über den Großen Burstah. Im Großen Burstah wurde vom Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) eine Grundinstandsetzung/Busbeschleunigung parallel mit dem BID geplant und ausgeführt, die auch eine optimierte Radverkehrsführung umfasst.

  1. Wie sieht der Zeitplan für die Umgestaltung des Adolphsplatz aus?

Nach Auskunft der Otto Wulff BID Gesellschaft mbH begannen die Umgestaltungsmaßnahmen auf dem Adolphsplatz am 22. Mai 2017. Bis Ende des Jahres 2017 soll der südliche Teil des Platzes hergestellt werden. Nach einer Winterpause sowie der Fertigstellung der Baumaßnahme „Alter Wall“ sollen im Jahr 2018 die nördlichen Nebenflächen und die Fahrbahn neu hergestellt werden. Geplanter Abschluss der Baumaßnahmen ist im Herbst des Jahres 2018.

  1. Wie viele Stellplätze befanden sich vor der Baumaßnahme auf dem Adolphsplatz? Wie viele Stellplätze waren davon für die Öffentlichkeit nutzbar?

Auf dem Adolphsplatz befanden sich zwei Parkplätze mit insgesamt 40 Parkständen und einem Behindertenparkstand, die alle für die Öffentlichkeit nutzbar waren.

    Drucksache 21/9889      Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg – 21. Wahlperiode

  1. Wie viele Stellplätze wird es nach der Neugestaltung auf dem Adolphsplatz geben? Wie viele dieser Stellplätze sind davon für die Öffentlichkeit nutzbar?

Es wird zwei Parkplätze mit insgesamt zehn Parkständen und zwei Behindertenparkständen geben, die auch für die Öffentlichkeit nutzbar sein werden.

  1. Ist das Vorhaben des BID Nikolai Quartier mit anderen Vorhabenträgern abgestimmt?

Ja.

  1. Wie hoch sind die Kosten für das Neugestaltungsvorhaben?

Die Umbaukosten betragen nach Auskunft der Otto Wulff BID Gesellschaft mbH rund 950.000 Euro.

Der Freien und Hansestadt Hamburg entstehen keine Kosten für den Umbau des Adolphsplatzes.

 

2