Langzeitstudenten

Komplette Drucksache mit Anlagen

BÜRGERSCHAFT

DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG     Drucksache 21/67

21. Wahlperiode     17.03.15

Schriftliche Kleine Anfrage

des Abgeordneten Dr. Wieland Schinnenburg (FDP) vom 10.03.15

und Antwort des Senats

Betr.:     Langzeitstudenten

Ich frage den Senat:

Der Senat beantwortet die Fragen auf der Grundlage von Auskünften der staatlichen Hamburger Hochschulen wie folgt:

1. Wie viele Studenten an den Hamburger staatlichen Hochschulen haben die Regelstudienzeit um mehr als vier Semester überschritten? Bitte nach Studienfächern aufgeschlüsselt die Zahl der Studenten und ihre jeweilige Semesterzahl angeben. Universität Hamburg (UHH) Siehe Anlage 1.

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW) Siehe Anlage 2.

HafenCity Universität Hamburg (HCU)

Bachelor – Regelstudienzeit 6 Sem + 4 = 10 > Überschreitung
Studiengang



FS 11

FS 12

FS 13

FS 14

FS 20

Architektur

16

1

3

Bauingenieurwesen

20

Geomatik

4

Kultur der Metropole

1

Stadtplanung

4

 

Master – Regelstudienzeit 4 Sem + 4 = 8 > Überschreitung

Studiengang

FS 9

FS 10

FS 11

FS 12

FS 13

FS 14

FS 20

Architektur

1

3

1

Bauingenieurwesen

1

Geomatik

1

1

REAP

1

1

Stadtplanung

3

6

1

Urban Design

2

2

1

Hochschule für bildende Künste Hamburg (HFBK)

    Studienfach          Regelstudienzeit + mehr als 4 Semester Fachsemester

          Studierende
Bildende Künste/Bachelor          10

14

Drucksache 21/67      Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg – 21. Wahlperiode

          Studierende
Bildende Künste/Master          2 10
Bildende Künste Lehramt/Bachelor      0
Bildende Künste Lehramt/Master      0

Hochschule für Musik und Theater Hamburg (HfMT)

Studiengang Anzahl Studierender
im 13. FS oder höher
Bachelor of Music – Instrumente 5
Bachelor of Music – Kirchenmusik 1
BaEd. Lehramt an Gymnasien 1
(Teilstudiengang Musik)
StEx Lehramt an der Oberstufe 2
(Teilstudiengang Musik)
Summe 9
Studiengang Anzahl Studierender
im 9. FS oder höher
Master of Music – Instrumente 3
Master of Music – Kirchenmusik 1
Summe 4
Studiengang Anzahl Studierender
im 9. FS oder höher
Konzertexamen – Instrumentalmusik 2

Technische Universität Hamburg-Harburg (TUHH)

Grundlage sind die offiziellen Zahlen vom 13. November 2014 (Intranet der TUHH). Aktuelle Zahlen sind in der Rückmeldephase nicht verlässlich und zeitnah abrufbar. Es sind nur die Studiengänge aufgeführt, die entsprechende Studierende aufzuweisen haben.

Semester:

11

12

13

14

15

16

>16

Bachelorstudiengänge

Allgemeine Ing.wiss. 9 5 1 1 0 0

1

Bau- u. Umwelting. 4 2 0 2 0 0

0

Bioverfahrenstechnik 0 0 2 0 1 0

0

Computational Informatics/Comp. Science 2 0 0 0 0 0

0

Elektrotechnik 5 1 1 0 0 0

1

Energie- und Umwelttechn. 2 1 1 1 1 0

0

General Engineering Sc. 3 0 0 0 0 1

0

Informatik-

Ingenieurwesen

7 2 1 0 0 0

0

Logistik und Mobilität 1 0 0 0 0 0

0

Maschinenbau

18

2 3 0 0 0

0

Mechatronik 3 0 0 0 0 0

0

Schiffbau 4 3 1 0 0 0

0

Verfahrenstechnik 4 1 2 0 0 0

0

2

    Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg – 21. Wahlperiode     Drucksache 21/67

Semester:

9

10

11

12

13

14

15

16

>16

Deutschsprachige

Masterstudiengänge

Computational Informatics/Comp. Science

1

0 0 0 0 0 0 0

0

Energietechnik

1

0 0 0 0 0 0 0

0

Flugzeug-

Systemtechn.

1

0 0 0 0 0 0 0

0

Int. Wirtschaftsing.

1

0 0 0 0 0 0 0

0

Logistik, Infrastr. Mob.

1

0 0 0 0 0 0 0

0

Mediziningenieurwesen

1

0 0 0 0 0 0 0

0

Prodentw., Werkst., Prod.

0

1 0 0 0 0 0 0

0

Verfahrenstechnik

1

0 0 0 0 0 0 0

0

Englischsprachige Masterstudiengänge

Chemical Bioprocess Engin

2

0 0 0 0 0 0 0

0

Inform. a. Comm. Systems

2

0 0 0 0 0 0 0

0

Information a. Media T.

0

0 0 0 1 0 0 0

0

Int. Production Mngm.

1

1 1 0 0 0 0 0

0

Mechatronics

1

0 0 0 0 0 0 0

0

Microelectronics     & syst.

2

0 0 0 0 0 0 0

0

  1. Welche Vorteile haben diese Studenten aufgrund ihres Studentenstatus?

Die Studierenden können das Semesterticket des Hamburger Verkehrsverbundes HVV und die Leistungen des Studierendenwerks (zum Beispiel Mensaangebote zum Studierendentarif) in Anspruch nehmen. Sie haben die Möglichkeit bis zum 14. Fachsemester, aber nicht länger als bis zum 30. Lebensjahr, weiterhin als Studierende gesetzlich krankenversichert zu bleiben und sozialversicherungsrechtliche Vergünstigungen bei Erwerbstätigkeiten sowie sonstige an den Studierendenstatus gebundene Vergünstigungen (zum Beispiel bei Eintrittspreisen) gewährt zu bekommen.

  1. Was tut der Senat zur Verringerung der Zahl der Langzeitstudenten?

Ständiges Ziel der staatlichen Hamburger Hochschulen wie der zuständigen Behörde bleibt die Verbesserung der Studienbedingungen, um möglichst vielen Studierenden ein erfolgreiches Studium in möglichst kurzer Frist zu ermöglichen. Die Hochschulen haben gerade in den vergangenen Jahren erhebliche Anstrengungen unternommen, sich auf eine zunehmend heterogene Studierendenschaft einzustellen. Das umfasst Maßnahmen wie die Neugestaltung der Studieneingangsphase, das Coaching von Lehrenden oder die Erprobung und Umsetzung neuer didaktischer Formate. Dazu gehören auch die regelmäßigen Erörterungen zwischen zuständiger Behörde und den Hochschulen zur Bachelor-Master-Reform, in denen Themen wie Studierbarkeit, Anpassungen des Curriculums oder zeitliche Inanspruchnahme der Studierenden für das Studium eine Rolle spielen. Schließlich geht es auch um die Studienorientierung vor Aufnahme eines Studiums durch intensive Partnerschaften mit Schulen und Informations- und Orientierungsangebote für deren Schülerinnen und Schüler. Durch diese Maßnahmenbündel soll der Studienerfolg insgesamt verbessert werden, was die Zahl der Langzeitstudierenden verringert.