HVV-ProfiCard – Zusätzliche Vertriebspartner gewinnen

BÜRGERSCHAFT

DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG     Drucksache 21/1581

21. Wahlperiode     15.09.15

 

Antrag

der Abgeordneten Dr. Wieland Schinnenburg, Michael Kruse, Katja Suding, Anna-Elisabeth von Treuenfels, Jens Meyer (FDP) und Fraktion

zu Drs. 21/1451

    Betr.:     HVV-ProfiCard – Zusätzliche Vertriebspartner gewinnen

Die HVV-ProfiCard ist für viele Arbeitnehmer ein Anreiz, auf den ÖPNV umzugsteigen. Leider wird diese Möglichkeit bislang nur für Unternehmen gewährt, bei denen mindestens 20 Mitarbeiter/-innen die ProfiCard beziehen möchten. Kleineren Unternehmen und deren Mitarbeitern/-innen wird somit der Zugang zu diesem vergünstigten Abonnementtyp verwehrt. Dabei sollten insbesondere die Interessenvertreter von Handel, Handwerk, Freien Berufen und der Start-up-Branche als zusätzliche Vertriebspartner gewonnen werden.

Die Bürgerschaft möge beschließen:

der Antrag der CDU-Fraktion (Drs. 21/1451) wird wie folgt ergänzt:

oder

3. die verantwortlichen Kammern und Verbände als zusätzliche Vertriebspartner des HVV gewonnen werden, um deren Mitgliedsunternehmen beziehungsweise den ihren Mitgliedsverbänden angeschlossenen Mitgliedsunternehmen den Erwerb einer ProfiCard bereits ab der Größe von fünf Teilnehmern zu ermöglichen.