Eigentumsverhältnisse bei Wohnheimen des Studierendenwerks

BÜRGERSCHAFT

    DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG     Drucksache 21/8659

    21. Wahlperiode     13.04.17

Schriftliche Kleine Anfrage

des Abgeordneten Dr. Wieland Schinnenburg (FDP) vom 07.04.17

und Antwort des Senats

    Betr.:     Eigentumsverhältnisse bei Wohnheimen des Studierendenwerks

Ich frage den Senat:

Der Senat beantwortet die Fragen teilweise auf der Grundlage von Auskünften des Studierendenwerks Hamburg wie folgt:

  1. Wer ist Eigentümer der Wohnheime des Studierendenwerks? Bitte pro Wohnheim angeben.
  2. Wenn das Studierendenwerk nicht selbst Alleineigentümer eines oder mehrerer Wohnheime ist:
    1. Von wem wird das jeweilige Wohnheim gemietet oder gepachtet?
    2. Wann wurde der jeweilige Miet- oder Pachtvertrag abgeschlossen und wie lange läuft er noch?
    3. Zu welchen Konditionen mietet oder pachtet das Studierendenwerk die jeweiligen Wohnheime? Bitte Kosten pro Jahr angeben.

Siehe Anlage 1.

  1. Wer hat die Errichtung der einzelnen Wohnheime finanziert? Bitte pro Wohnheim aufschlüsseln.
    1. Wenn das Studierendenwerk bestehende Gebäude erworben hat, wann wurden diese zu welchem Preis von wem erworben?

Die Finanzierung der Vorhaben erfolgt stets durch das Studierendenwerk Hamburg, das hierfür jeweils Darlehen aufnimmt. In den Fällen der Übernahme von Objekten von den in Liquidation befindlichen Stiftungen beziehungsweise Vereinen ist das Studierendenwerk in die bestehenden Verpflichtungen dieser eingetreten. Im Übrigen siehe Anlage 1.

  1. Welche Zuwendungen und Zuschüsse in welcher Höhe hat das Studierendenwerk seit 2014 für Renovierungen, Sanierungen, Pachten, Erwerbe und weitere Tätigkeiten, die die Wohnheime betreffen, erhalten? Bitte nach Jahr und Zweck sowie Zuwendungsgeber aufschlüsseln.

Siehe Anlage 2.

    Drucksache 21/8659      Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg – 21. Wahlperiode

Anlage 1

                                  

 

Frage 1/2a

Frage 2b

Frage 2b

Frage 2c

Frage 3

Frage 3a

Frage 3a

Wohnheim

Eigentümer

Vertragsbeginn

Mietvertrag

Vertragsende Mietvertrag

Miete p.a. 2017

Finanziert

durch

Kaufpreis für bestehende

Gebäude

von wem erworben


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 

Datum

Datum

Euro


 


 


 

Allermöhe

StW


 


 


 

StW


 


 

Amalie-

Dietrich-Haus

StW


 


 


 

StW

unentgeltlich

Privat***

Armgartstraße

StW


 


 


 

StW

**

Privat***

Berliner Tor

Privat***

20.03.2003

Laufzeit: 15 Jahre danach Verlängerung um 5 Jahre, sofern nicht gekündigt.

392.066,08


 


 


 

Bornstraße

StW


 


 


 

StW


 


 

Die Burse

StW


 


 


 

StW

**

Privat***

Emil-WolfHaus

StW


 


 


 

StW


 


 

Europahaus

StW


 


 


 

StW

**


 

Georgi Haus

StW


 


 


 

StW


 


 

Grandweg

StW


 


 


 

StW

**

Privat***

Grindelallee

StW


 


 


 

StW


 


 

GustavRadbruch-

Haus, anteilig

StW


 


 


 

StW

**

Privat***

GustavRadbruch-

Haus, anteilig

StW


 


 


 

StW


 


 

Hagenbeckstraße 60

StW


 


 


 

StW


 


 

Hagenbeckstraße 50

StW


 


 


 

StW

**

Privat***


 

Frage 1/2a

Frage 2b

Frage 2b

Frage 2c

Frage 3

Frage 3a

Frage 3a

Wohnheim

Eigentümer

Vertragsbeginn

Mietvertrag

Vertragsende Mietvertrag

Miete p.a. 2017

Finanziert

durch

Kaufpreis für bestehende

Gebäude

von wem erworben


 


 

Datum

Datum

Euro


 


 


 

Hammerbrook

StW


 


 


 

StW


 


 

Harburg

StW


 


 


 

StW


 


 

Harburger Häuser

StW


 


 


 

StW


 


 

Kiwittsmoor

StW


 


 


 

StW


 


 

Lokstedt

StW


 


 


 

StW


 


 

Magaretha-

Rothe-Haus I,

Barmbeker Str.

StW


 


 


 

StW


 


 

Magaretha-

Rothe-Haus II,

Wiesendamm

StW


 


 


 

StW


 


 

Ottersbekallee

StW


 


 


 

StW


 


 

Rahlstedt

StW


 


 


 

StW

**


 

Rudolf-LaunHaus

StW


 


 


 

StW


 


 

2

    Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg – 21. Wahlperiode     Drucksache 21/8659

                                  

 

Frage 1/2a

Frage 2b

Frage 2b

Frage 2c

Frage 3

Frage 3a

Frage 3a

Wohnheim

Eigentümer

Vertragsbeginn

Mietvertrag

Vertragsende Mietvertrag

Miete p.a. 2017

Finanziert

durch

Kaufpreis für bestehende

Gebäude

von wem erworben

Triftstraße

Privat***

14.12.2001

Laufzeit: 15 Jahre danach Verlängerung um 5 Jahre, sofern nicht gekündigt.

228.670,92


 


 


 

Unnastraße

StW


 


 


 

StW

**

Privat***

Aktuelle Neubauvorhaben:


 


 


 


 


 


 


 

HafenCity

StW


 


 


 

StW


 


 

Sophie-

Schoop-Weg

StW


 


 


 

StW


 


 

    0,00     0,00

    **     Eintritt/Übernahme lfd. Darlehensvaluten

*** Es handelt sich um juristische Personen des privaten Rechts, von denen der BWFG keine Einverständniserklärung zur Veröffentlichung des Namens vorliegt.

         3

    Drucksache 21/8659      Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg – 21. Wahlperiode

Anlage 2

 

 


 

 


 

2014

2015

2016

Zuwendung BWFG*

Zuwendung BWFG*

Zuwendung BWFG*

In Euro

Renovierungen, Sanierungen

Studierendenwerk Hamburg: Wohnanlage RudolfLaun-Haus

320.000



Studierendenwerk Hamburg: Wohnanlage Unnastraße

41.500

Studierendenwerk Hamburg: Wohnanlage Unnastraße

787.667

Studierendenwerk Hamburg: Wohnanlage Harburg


685.504

Erbbauzinsen

Studierendenwerk Hamburg (StW)

458.908

596.186

606.579

Kapitalkosten

Studierendenwerk Hamburg (StW)

96.397

81.187

60.964

Zuschuss Wohn-

heim Berliner Tor und Triftstraße

Studierendenwerk Hamburg (StW)

131.900

138.800

147.393

Pacht

Studierendenwerk Hamburg (StW)

0

0

0

Erwerbe

Studierendenwerk Hamburg (StW)

0

0

0

Sofern keine Zuwendungsbescheide der BWFG ergingen, ist das Feld entsprechend gekennzeichnet.

*BWFG = Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung

 

4