Ohlsdorfer Straße

BÜRGERSCHAFT

DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG     Drucksache 21/13

21. Wahlperiode     10.03.15

Schriftliche Kleine Anfrage

des Abgeordneten Dr. Wieland Schinnenburg (FDP) vom 03.03.15

und Antwort des Senats

    Betr.:     Ohlsdorfer Straße

Ich frage den Senat:

  1. Seit wann ist die Ohlsdorfer Straße von wo bis wo gesperrt?

Die Ohlsdorfer Straße ist seit dem 3. Mai 2014 als Einbahnstraße zwischen Winterhuder Marktplatz und Himmelstraße in Fahrtrichtung Jahnring eingerichtet. Die Fahrbeziehung in Fahrtrichtung Winterhuder Marktplatz ist ab der Himmelstraße gesperrt.

  1. Warum erfolgte diese Sperrung?

Die derzeitige Verkehrsführung und Absperrung ist zur Absicherung eines Bauvorhabens auf dem Grundstück Ohlsdorfer Straße 12 erforderlich.

  1. Welche Buslinien nehmen wegen dieser Sperrung welchen Umweg? Welche Fahrtzeitverlängerung ist damit jeweils verbunden?

Aufgrund der Einbahnstraßenregelung in der Ohlsdorfer Straße werden die Fahrwege der Linien M20 und M26 umgeleitet.

Auf Wunsch von den Bewohnerinnen und Bewohnern im Bereich Ohlsdorfer Straße bedient die Linie M20 in Richtung Altona noch bis zur Einmündung der Ohlsdorfer Straße in den Jahnring den eigentlichen Linienweg, um danach über die Ohlsdorfer Straße, die Carl-Cohn-Straße, die Hindenburgstraße, die Otto-Wels-Straße, den Borgweg, den Wiesendamm und die Barmbeker Straße zum Winterhuder Marktplatz zu fahren, wo der eigentliche Linienverlauf wieder aufgenommen wird. Die Haltestelle Jahnring (Mitte) wird dadurch in der Umleitungsphase zweimal angefahren, und zwar zunächst die Originalhaltestelle und nach Durchfahrung der Umleitung die Haltestelle in der Otto-Wels-Straße. Für die Haltestelle Ohlsdorfer Straße/Planetarium wurde eine Ersatzhaltestelle vor der Einmündung der Ohlsdorfer Straße eingerichtet. Durch die Umleitung verlängert sich die Fahrzeit von der Haltestelle Jahnring (Mitte) bis zum Winterhuder Marktplatz um acht Minuten (werktags 9 Uhr). Die Gegenrichtung bleibt unverändert.

Die Linie M26 wird während der Bauarbeiten in Richtung Winterhuder Marktplatz bereits ab der Kreuzung Jahnring/Hindenburgstraße über die Umleitung durch die Otto-Wels-Straße, den Borgweg, den Wiesendamm und die Barmbeker Straße zum

Winterhuder Marktplatz geführt. Die Haltestelle Jahnring (Mitte) wird in der Otto-WelsStraße angefahren. Der Halt in der Ohlsdorfer Straße entfällt, dafür wird die Haltestelle Borgweg der Linie M6 zusätzlich angefahren. Die Fahrzeit zwischen Jahnring (Mitte) und Winterhuder Markt verlängert sich um drei Minuten (werktags 9 Uhr). In Richtung City Nord ist der Linienweg unverändert.

 

 

    Drucksache 21/13      Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg – 21. Wahlperiode

  1. Trifft es zu, dass den Anwohnern versprochen wurde, dass die Sperrung nur bis zum 15. Februar 2015 erfolgt?

    Wenn nein: Was wurde den Anwohnern wann, betreffend das Ende der Sperrung, mitgeteilt?

Nein. Die Polizei informiert bei vorhersehbaren Verkehrsbeeinträchtigungen oder Änderungen von Verkehrsbeziehungen grundsätzlich mit Verkehrsmeldungen unter anderem die Feuerwehr, die Rettungsdienste und die Medien. Die erste Verkehrsmeldung erfolgte vor Baubeginn am 19. März 2014 unter Hinweis auf eine voraussichtliche Sperrung bis 05. Februar 2015. Die Verkehrsmeldung mit dem neuen Enddatum 31. Juli 2015 für die Sperrung hat die Polizei am 23. Oktober 2014 gefertigt.

  1. Wer hat wann entschieden, dass die Sperrung über den 15. Februar 2015 hinaus andauert?

Das örtlich zuständige Polizeikommissariat 33 hat auf Antrag des Bauherrn die straßenverkehrs-behördliche Anordnung zur Verkehrsführung und Absperrung verlängert.

  1. Wie wurden Anwohner oder bezirkliche Gremien in die Entscheidungen einbezogen?

Eine Mitwirkung bezirklicher Gremien an einer an Bauherren gerichteten straßenverkehrsbehördlichen Anordnung zur Absicherung einer Arbeitsstelle ist bei der Erfüllung der Aufgaben der Straßenverkehrsbehörde nicht vorgesehen. Im Übrigen siehe Antwort zu 4.

  1. Wann wird die Sperrung enden?

Nach derzeitigem Stand wird die Maßnahme am 31. Juli 2015 enden.