Busbeschleunigung (76)

BÜRGERSCHAFT

DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG     Drucksache 21/2673

21. Wahlperiode     05.01.16

Schriftliche Kleine Anfrage

des Abgeordneten Dr. Wieland Schinnenburg (FDP) vom 28.12.15

und Antwort des Senats

    Betr.:     Busbeschleunigung (76)

Die Antworten des Senates auf meine Schriftlichen Kleinen Anfragen Drs. 21/2022 und 21/2605 geben Anlass zu Nachfragen.

Ich frage den Senat:

  1. Wann erfolgt die in der Antwort auf Frage 2. in Drs. 21/2022 angekündigte Veröffentlichung der Ergebnisse der Messfahrten auf der Linie M5 vom 18.- 26. Februar 2015?
  2. Wieso dauert die Veröffentlichung dieser Ergebnisse nun schon fast ein Jahr? Welche Arbeitsschritte müssen zuvor konkret erledigt werden?

Die Veröffentlichung von Daten auf der Seite www.via-bus.de beziehungsweise im Transparenzportal ist ein Vorgang, der wenige Tage dauert.

Im Übrigen siehe Drs. 21/2022.

  1. Seit wann planen der Senat, die zuständige Behörde oder sonstige Stellen der Freien und Hansestadt Hamburg eine Taktverdichtung auf der Linie M6, wie sie nun auf einmal im Vorwort der Drs. 21/2605 angekündigt wird? Bitte genau angeben, in welchen Veröffentlichungen eine solche Taktverdichtung bisher angekündigt wurde.

Die Vorbemerkung bezog sich auf die Wirkungsweise und die Ziele der Busoptimierung im Allgemeinen und nicht speziell auf die Linie 6. Mit den Maßnahmen zur Busoptimierung auf der Linie 6 werden die Voraussetzungen dafür geschaffen, die

Kapazitäten bei weiter steigender Nachfrage bedarfsgerecht erhöhen zu können. Zudem können die bereits angebotenen Kapazitäten durch die höhere Fahrplanstabilität gleichmäßiger genutzt werden.

Eine weitere Taktverdichtung auf der Linie 6 ist derzeit nicht vorgesehen.

  1. Welche Arbeiten sind am Borgweg geplant, die nahezu 3,5 Millionen Euro kosten sollen (vergleiche Drs. 21/2605, Frage 6.)?
  2. Wie viele Bäume sollen nach derzeitiger Planung am Borgweg gefällt werden?

Siehe Drs. 21/73 und 21/699. Konkrete Planungen liegen noch nicht vor.