Autobahnabfahrt Bahrenfeld

BÜRGERSCHAFT

DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG     Drucksache 21/8457

21. Wahlperiode     31.03.17

Schriftliche Kleine Anfrage

des Abgeordneten Dr. Wieland Schinnenburg (FDP) vom 24.03.17

und Antwort des Senats

    Betr.:     Autobahnabfahrt Bahrenfeld

Ich frage den Senat:

  1. An welchen Kreuzungen der Abfahrten der Anschlussstelle Bahrenfeld mit der Stadtstraße sind Ampeln installiert?

An der Anschlussstelle BAB A 7 Bahrenfeld sind eine Lichtsignalanlage (LSA) an der Ostrampe (Osdorfer Weg/AS Bahrenfeld Ostrampe/Bahrenfelder Marktplatz) und eine LSA an der Westrampe (Osdorfer Weg/AS Bahrenfelde Westrampe) installiert.

  1. Welche dieser Ampeln wurde in den letzten sechs Monaten installiert?

An der LSA Osdorfer Weg/AS Bahrenfeld Ostrampe/Bahrenfelder Marktplatz wurde am 30. November 2016 die Signalisierung des Fußgängerüberweges in der Abfahrt der Autobahn in Richtung Osten ergänzt.

  1. Warum wurde diese zusätzliche Ampel installiert?

An dem Fußgängerüberweg gab es erhebliche Konflikte und eine Unfalllage zwischen dem von der Autobahn kommenden Pkw-Verkehr und dem Fuß- und Radverkehr im Zuge des Osdorfer Weges.

  1. Wie viele Unfälle gab es an diesen Kreuzungen in den letzten zwei Monaten vor Installation der zusätzlichen Ampel?

An den Ostrampen der Anschlussstelle Bahrenfeld mit dem Osdorfer Weg/Bahrenfelder Marktplatz ist am 30. November 2016 der Rechtsabbieger von der Bundesautobahn 7 in Fahrtrichtung Innenstadt signalisiert worden. Die Polizei hat vor der Erweiterung im Zeitraum vom 30. September 2016 bis 29. November 2016 in diesem Bereich zehn Verkehrsunfälle registriert.

Im Bereich der nicht von Umbaumaßnahmen betroffenen Westrampen der Anschlussstelle Bahrenfeld/Osdorfer Weg hat die Polizei im selben Zeitraum drei Verkehrsunfälle registriert.

  1. Wie viele Unfälle gab es an diesen Kreuzungen in den ersten zwei Monaten nach Installation der zusätzlichen Ampel?

Im Zeitraum vom 1. Dezember 2016 bis 31. Januar 2017 hat die Polizei an der Kreuzung der Ostrampen drei Verkehrsunfälle und an der Kreuzung der Westrampen sechs Verkehrsunfälle registriert. Im Übrigen siehe Antwort zu 4.

  1. Wie viele Staus gab es an diesen Kreuzungen in den letzten zwei Monaten vor Installation der zusätzlichen Ampel?
  2. Wie viele Staus gab es an diesen Kreuzungen in den ersten zwei Monaten nach Installation der zusätzlichen Ampel?

Statistiken im Sinne der Fragestellungen werden von der Polizei nicht erhoben.

    Drucksache 21/8457      Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg – 21. Wahlperiode

Bei der Verkehrsleitzentrale der Polizei sind weder vor noch nach der Installation der neuen Lichtsignalgeber besondere Verkehrsbeeinträchtigungen an den Kreuzungsbereichen aufgefallen, die über das regelmäßig im Berufsverkehr zu verzeichnende starke Verkehrsaufkommen hinausgehen. Dem örtlich zuständigen Polizeikommissariat sind ebenfalls keine weitergehenden Verkehrsprobleme bekannt geworden. Beschwerden hat es diesbezüglich bisher nicht gegeben.

2